Nachhaltigkeit

Nachhaltige Neubauten - gut für Mensch und Natur

Wir setzen Neubau im Einklang von ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit um. In diesem Rahmen verfolgt die BUWOG verfolgt seit vielen Jahren ambitionierte Klimaschutzziele und verfügt über ein Energiemanagementsystem nach „ISO 50001“.

logoleiste_nh.png

Wachsende Bedeutung

Nachhaltige Entwicklung ist ein vielschichtiger Prozess und wird von zahlreichen Themen in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft beeinflusst. Die potenziellen Auswirkungen unternehmerischen Handelns auf diese Lebensbereiche werden durch das konkrete Kerngeschäft, die Branche und das Umfeld bestimmt. Die Kenntnis der relevanten Stakeholder-Gruppen und ihrer Interessen sowie deren systematische Einbeziehung sind Grundvoraussetzungen für verantwortungsvolles Nachhaltigkeitsmanagement in der BUWOG.

Nachhaltigkeit.jpg

Schwerpunkt-Themen

Kundenzufriedenheit

Seit 2006 führen wir jährliche Befragungen zur Kundenzufriedenheit durch. Neben umfangreichen persönlichen Servicemaßnahmen und entsprechender Schulung der Mitarbeiter profitieren die BUWOG-Kunden demnächst flächendeckend vom Ausbau der digitalen Kommunikation.

Nachhaltige Mobilität

Wir fördern integrierte Mobilitätskonzepte, E-Mobilität und Mobilität für alle Altersgruppen. Dabei steht die Erhöhung des Anteils an E-Ladestationen bei allen Neubauprojekten auf unserer Nachhaltigkeitsagenda.

Korruptionsprävention

Wir stehen für Redlichkeit, Integrität und Transparenz im öffentlichen und privaten Sektor: Dafür werden Korruptionspräventions-Maßnahmen und erhöhte Transparenz konzernweit umgesetzt.

Nachhaltige Energieversorgung

Vielfach realisieren wir Quartiere mit einem primärenergiefaktor von Null. Bis 2023 werden wir den Anteil an erneuerbaren Energien bei den Neubauprojekten auf 35% steigern

Effiziente Flächennutzung

Wir stehen für eine urbane Dichte, die nachhaltig gebaut und gestaltet wird. Dies hilft, den Flächenverbrauch und die Versiegelung immer neuer Flächen zu reduzieren.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die BUWOG unterstützt die Entwicklung geeigneter und gezielter Personalentwicklungsmaßnahmen Mit Gleitzeit, der Möglichkeit, ein Sabattical zu nehmen und großzügiger Arbeitszeitgestaltung gestalten wir die Arbeitsplätze flexibel und familienfreundlich.

Kostenerleichterung

Durch konzernweit gebündelten Einkauf erreichen wir gute Konditionen, die wir auch im Neubau vielfach an unsere Erwerber weitergeben können. Von diesen Effekten profitieren somit alle langfristig - eine Win-Win-Situation.

Nachhaltige Beschaffung

Durch Einsatz von ökologischen Baustoffen und die Wahl regionaler Anbieter und Dienstleister in allen Bereichen handeln wir nachhaltig und unterstützen die lokale Wirtschaft.

glücklich arbeiten

Grundsätze und Schlüsselkompetenzen

Verantwortung für Mitarbeiter und Gesellschaft prägt das Verständnis des Managements. Glücklich wohnen - das gelingt nur, wenn auch unsere Mitarbeiter zufrieden sind und mit Lust und Leidenschaft zur Arbeit kommen. 

Aus- und Weiterbildung

Das Angebot an individuellen Weiterbildungsmaßnahmen – in Form von Einzelschulungen oder Gruppentrainings – umfasst fachspezifische Kurse, beispielsweise zu den Themen Wohnrecht, Mietrecht und persönlichkeitsbildende Seminare.

Chancengleichheit

Wir stehen für Chancengleichheit und setzen Diversity aktiv um. Der Frauenanteil an der Gesamtbelegschaft beträgt 55% (2017). 25% der Führungspositionen werden aktuell von Frauen wahrgenommen (2017). Ein konsequenter Gleichbehandlungsgrundsatz, Gleitzeit und Teleworking-Möglichkeiten sind tragende Säulen einer gesunden Work-Life-Balance.

Wir lieben Innovation

In Forschungs- und Pilotprojekten testen und verbessern wir fortlaufend innovative Materialien, Energieversorgung, setzen Konzepte für Wasserflächen und Begrünungen um. Im Projekt 52°Nord haben wir beispielsweise ein 6.000 Quadratmeter großes Wasserbecken realisiert. Es dient der Regenwassernutzung und verbessert das Mikroklima im Quartier.

Mehr auf 52grad-nord.de

Übersicht

Herr Michael Divé
Pressesprecher Deutschland / Press Officer Germany