BUWOG Podcast Key Visual

Herzlich willkommen! Der BUWOG Podcast ist ein Podcastkanal zu Themen aus der Bau- und Immobilienwirtschaft. Michael Divé spricht alle zwei Wochen mit Menschen, die unsere Leidenschaft für Stadt- und Quartiersentwicklung teilen. Mit klugen und kreativen Köpfen aus der Wirtschaft, Forschung und dem öffentlichen Sektor, die sich dem Thema Bauen und Wohnen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven nähern.

Was ist neu, was ist wichtig in den Bereichen Architektur, Nachhaltigkeit, Mobilität, Diversität, Klimaschutz und Energiewende? Wie sieht die Zukunft des Bauens aus? Informative und tiefgründige Interviews für alle, die sich für das Thema Immobilien und Stadtentwicklung interessieren.

Portrait von Elke Kaczmarek und Nora Rasch

BUWOG-Projektleiterinnen Elke Kaczmarek und Nora Rasch

Umgang mit Bestandsgebäuden:
Abreißen oder erhalten?

Elke Kaczmarek und Nora Rasch sind kaufmännische Projektleiterinnen bei der BUWOG Bauträger GmbH und betreuen dort ein bemerkenswertes Projekt: Am Ufer der Havel in Berlin-Spandau entsteht auf einem ehemaligen Brownfield ein neues Quartier mit rund 640 Wohnungen. Das Besondere: Auf dem Areal wurden zwei historische Getreidespeicher denkmalgerecht saniert und zu Wohnraum umgewandelt. 

Im Interview unterhalten wir uns am Beispiel dieser Denkmalsanierung über den Umgang mit Bestandsgebäuden, welche Herausforderungen und Chancen im Bewahren von historischen Bauten stecken und warum das nicht immer wirtschaftlich sinnvoll ist. 

Weitere Infos zum Thema

Der Architekt Eike Becker steht seit 1999 an der Spitze des rennomierten Büros Eike Becker_Architekten.

Der Architekt Eike Becker steht seit 1999 an der Spitze des rennomierten Büros Eike Becker_Architekten. 

Urbane Dichte: Wie gelingt nachhaltige Stadtentwicklung?

Der Architekt Eike Becker steht seit 1999 an der Spitze des renommierten Büros Eike Becker_Architekten. Er ist als Mitglied im Beirat der Bundesstiftung Baukultur und als Vorstand im Förderverein der Bundesstiftung Baukultur aktiv.

Mit ihm unterhalten wir uns über die Notwendigkeit der städtischen Verdichtung. Wie gelingt nachhaltige Stadtentwicklung? Wie geht urbane Dichte mit der Schaffung von mehr Lebensqualität einher? Und welche Rolle spielen dabei vertikale und autofreie Quartiere?

Weitere Infos zum Thema:

Portrait von Geschäftsführerin Eva Weiß

Eva Weiß ist Geschäftsführerin der BUWOG Bauträger GmbH und verantwortet dort Neubauprojekte in ganz Deutschland.

Quartiersentwicklung – Chancen und Herausforderungen 

Eva Weiß ist Geschäftsführerin der BUWOG Bauträger GmbH und verantwortet dort Neubauprojekte in ganz Deutschland mit aktuell rund 32.000 Wohnung in Bau und in Planung. Der Fokus liegt dabei auf der nachhaltigen Entwicklung großer und lebenswerter Quartiere.

Mit der Immobilienexpertin sprechen wir über Quartiersentwicklung, über die Herausforderungen, Hürden und Chancen bei der Schaffung von neuem Wohnraum. Wir wollen wissen: Wie entsteht ein nachhaltiges Wohnquartier von der Grundstücksakquise bis zur Fertigstellung? Welche Rolle spielt dabei die ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit? Und an welche Stellschrauben müsste man drehen, damit Wohnraum bezahlbar bleibt?

Ein Interview über Baukosten, langwierige Genehmigungsverfahren und zeitgemäße Grundrisse.

Weitere Infos zum Thema:

Portrait von Energieexperte Stefan Schwan

Energieexperte Stefan Schwan, Geschäftsbereichsleiter Energy & Facility Solutions bei Engie Deutschland

Energiewende im Wohnquartier

Stefan Schwan ist Geschäftsbereichsleiter Energy & Facility Solutions bei Engie Deutschland. Er verantwortet dort die Themen Energieerzeugung und Energieversorgung und berät Unternehmen auf dem Weg zur Klimaneutralität. In einem Joint Venture kümmert sich Engie Deutschland zusammen mit der Gasag um das sogenannte Quartierswerk auf der Insel Gartenfeld, wo derzeit ein modellhaftes Stadtquartier der Zukunft mit rund 3.700 Wohnungen entsteht.

Als Energiepartner konzipiert das Quartierswerk das technische und energetische Rückgrat eines neuen Stadtteils. Wir wollen wissen: Wie gelingt die Energiewende auf Quartiersebene? Welche Rolle spielen dabei Mobilitätskonzepte, Digitalisierung und Elektrifizierung der Wärmeerzeugung? Ein Gespräch über innovative Lösungen auf dem Weg zur Energiewende im Quartier.

Weitere Infos zum Thema:

Portrait von Architektin Anne Lampen

Anne Lampen ist Architektin und als Vorständin im Bund Deutscher Architekten und Architektinnen aktiv.

Was ist gute Architektur?

Anne Lampen ist als Vorständin im Bund Deutscher Architektinnen und Architekten aktiv. Und seit Gründung ihres Architekturbüros im Jahr 1994 folgt sie ihrem Credo Häuser zu bauen, in denen sie selbst gerne leben würde.

Zusammen nähern wir uns in dieser Folge einem großen Thema: Was ist gute Architektur und was kann sie leisten? Welche Überlegungen stehen am Anfang und welchen Einfluss hat eine Gesellschaft im Wandel der Zeit? Ein tiefgründiges Interview über Verantwortung, zeitgemäße Grundrisse, die Berliner Traufhöhe und Luxus, den sich heute kaum noch einer leisten kann.

Weitere Infos zum Thema:

Van Bo Le-Mentzel ist Architekt, Dozent, Designer und Geschäftsführer der Tiny Foundation

Van Bo Le-Mentzel ist Architekt, Dozent, Designer und Geschäftsführer der Tiny Foundation

Wohnen extrem: Experiment Tiny House

Van Bo Le-Mentzel ist Architekt, Dozent, Designer und Geschäftsführer der Tiny Foundation. Er forscht und arbeitet an Themen wie Circular City, Tiny Houses und wie die Stadt der Zukunft aussehen kann.

Was fasziniert an den Minihäusern? Was leisten Tinyhouses beim Thema Nachhaltigkeit? Was sagt der Boom über unsere Gesellschaft aus? Und sind sie vielleicht die Lösung bei der Schaffung von günstigem Wohnraum? Ein inspirierendes Gespräch über nachhaltige und inklusive Quartiere der Zukunft.

Weitere Infos zum Thema:

Thomas Bestgen ist geschäftsführender Gesellschafter der UTB

Thomas Bestgen ist geschäftsführender Gesellschafter der UTB

Smart City: Quartiere der Zukunft

Thomas Bestgen ist geschäftsführender Gesellschafter der UTB, die deutschlandweit nachhaltige Quartiere entwickelt. Auf der Insel Gartenfeld in Berlin-Spandau realisiert die UTB im Zusammenspiel mit kommunalen, genossenschaftlichen und privaten Vorhabenträgern – zu denen auch die BUWOG zählt – ein neues Quartier mit rund 3.700 Wohnungen. Das Neue Gartenfeld ist ein Modellprojekt für innovative und nachhaltige Stadtentwicklung mit smarten Energie- und Mobilitätskonzepten.

Wir sprechen mit Thomas Bestgen über urbane Quartiere der Zukunft und welche Konzepte und Lösungen zu Themen wie Klimawandel, Energie, Mobilität, Digitalisierung und soziales Miteinander entwickelt werden müssen, damit unsere Städte fit für die Zukunft werden.

Weitere Infos zum Thema:

Architekt Mark Jenewein im Podcast Interview

Architekt Mark Jenewein von LOVE architecture and urbanism

Architektur für Gemeinschaft

Mark Jenewein ist Architekt, Gründer und Partner von LOVE architecture and urbanism aus Graz und Berlin. Das preisgekrönte Architekturbüro ist bekannt für seine eindrucksvollen, teils skulpturalen Entwürfe. In Berlin zählen dazu die Unternehmenszentrale von 50Hertz in der Europacity – und ein Wohngebäude von BUWOG THE VIEW in Grünau, dessen optisch schwebende Stege einerseits private Freiräume sind und zugleich für soziale Interaktion und Gemeinschaftsgefühl stehen.

Im Gespräch unterhalten wir uns mit dem Freigeist über Architektur für Gemeinschaft, alternative Wohnformen und wie das Thema Privatsphäre und Freiräume neu gedacht werden kann.

Mehr Infos zum Thema

Dr. Patrick Bergmann im Podcast-Interview

Dr. Patrick Bergmann, Geschäftsführer von Madaster Deutschland

Cradle-to-Cradle: Kreislauffähig bauen

Dr. Patrick Bergmann ist Geschäftsführer von Madaster Deutschland – einer globalen Materialdatenbank für Gebäude. Diese Plattform soll dabei helfen, das Bauen nachhaltiger und kreislauffähiger zu machen, wenn nicht sogar zu revolutionieren.

Wir beleuchten das Thema Recycling in der Baubranche und wollen wissen: Was bedeutet kreislauffähiges, zirkuläres Bauen? Welche Chancen bietet das für die Immobilienbranche? Und welche Vorteile hat das für die Umwelt und das Klima?

Mehr Infos zum Thema

Maya Miteva und Anaïs Cosneau vom Happy Immo Club

Maya Miteva und Anaïs Cosneau vom Happy Immo Club

Frauen und Immobilien

Wir sprechen mit Maya Miteva und Anaïs Cosneau vom Happy Immo Club. Die beiden Geschäftspartnerinnen investieren gemeinsam in Immobilien und Female-Startups. Ihre Mission: Frauen darin bestärken, selbst erfolgreich zu investieren. In ihrem Webinar, Podcast und Immo Club machen sie Mut und geben konkrete Hilfe beim Immobilienkauf.

Ein spannendes Interview über falsche Glaubenssätze, mehr Diversität in der Immo-Branche, warum Frauen mehr über Geld reden sollen und warum eine eigene Immobilie trotz Verantwortung Spaß macht. 

Mehr Infos zum Thema
Holzbauexperte Prof. Ulrich Schwarz von der Hochschule Eberswalde beim Podcast-Interview

Prof. Dr. Ulrich Schwarz, Dekan an der Hochschule Eberswalde

Nachhaltig bauen mit Holz

In dieser Folge treffen wir Prof. Dr. Ulrich Schwarz von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde. Der Holz-Experte ist Dekan des Fachbereichs Holzingenieurwesen, lehrt und forscht zu den Themen Holzbau, Holzverarbeitung und innovative Techniken.

Wir wollen wissen: Wie sieht die Zukunft des Holzbaus aus? Welche Vorteile und Nachteile hat der Baustoff Holz? Und welche Herausforderungen müssen auf dem Weg zum nachhaltigen und klimaneutralen Bauen noch gemeistert werden?

Mehr Infos zum Thema 

Darla Nickel von der Berliner Regenwasseragentur im Podcast-Interview

Darla Nickel von der Berliner Regenwasseragentur

Auf dem Weg zur Schwammstadt

In dieser Folge treffen wir Darla Nickel von der Berliner Regenwasseragentur. Sie ist Ingenieurin für Umweltschutz mit Schwerpunkt urbanes Wassermanagement. Ihre Mission: ein besseres Stadtklima, saubere Gewässer, weniger Überflutungen und ein gesünderes Stadtgrün.

Wir wollen wissen: Wie können Städte von morgen klimaresilient werden? Welche Rolle spielt dabei das Regenwasser? Was ist eine Schwammstadt? Wie muss zukünftig gebaut werden? Wie wichtig sind dabei Gründächer oder künstlich angelegte Wasserbecken?  

Mehr Infos zum Thema